Über die Kampagne

Nur 15 % der überschuldeten Menschen in Deutschland suchen eine Schuldnerberatungsstelle auf. Gründe dafür sind u.a., dass die Angebote in den einzelnen Kommunen nicht ausreichend bekannt sind, aber auch, dass es Menschen unangenehm ist, dieses Thema in einer Beratungsstelle zu besprechen (über Geld/Schulden spricht man nicht).

Die Werbekampagne “GEGEN ROTE ZAHLEN” soll helfen das Angebot Schuldnerberatung generell bekannter zu machen und das Thema zu enttabuisieren. Das Thema Schuldnerberatung ist zwar in den Medien immer häufiger präsent (Fernsehsendungen, kurze Berichte in der Presse), aber Betroffene stellen keinen Bezug zu sich und den regionalen Hilfsmöglichkeiten her.

Die drei Motive der Kampagne mit Braunschweiger Motiven (Nußberg, Brain Klub und Volkswagen-Halle) stellt diesen Bezug her, die Motive haben darüber hinaus eine Nähe zur Alltagswelt der jungen Erwachsenen. Immer häufiger werden Betroffene mit unseriösen Hilfsangeboten umworben (Beratung, Kreditvermittlung), durch die Plakate rückt ein seriöses Angebot in den Blickpunkt der jungen Erwachsenen. Bisher sind lediglich 5 % der Klienten in unserer Beratungsstelle junge Erwachsene unter 25 Jahren. Da die Plakate gerade diese Personengruppe ansprechen, erhoffen wir uns, dass junge überschuldete Menschen wesentlich früher eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchen.

Idee, Konzept und grafische Umsetzung:
Oliver Popke, Dipl. Kommunikationsdesigner

Kooperationspartner:
Braunschweiger Verkehrs AG
Stadt Braunschweig